Lago Maggiore - Stresa

Reise Nr VU 639 | Termin 15. - 22.07.2017 | Dauer 8 Tage
Lago Maggiore - Stresa

Die Natur erweckt den Lago Maggiore zu einer Symphonie von Sonne und Blüten. Die hohen Berge begünstigen ein unvergleichlich mildes Klima und umrahmen eine malerische Landschaft voller subtropischer Vegetation. In Pallanza, Stresa und Locarno gedeihen Feigen, Oliven und Granatbäume an herrlichen Uferpromenaden. Ausflüge zur Isola Bella, nach Lugano und Mailand,  machen diese Reise zu einem erholsamen Erlebnis.

Programm

Samstag, den 15. Juli 2017: Luxemburg - Stresa

Abfahrt in Luxemburg um 05.00 Uhr. Die Fahrt geht über Metz, nach St. Avold zum Frühstück, weiter über  Straßburg, Basel zum Vierwaldstättersee. Nach dem Mittagessen weiter durch den Gotthardtunnel, Bellinzona, Locarno nach Stresa, am Westufer des Lago Maggiore. Schöner Ausblick auf den See und die Borromäischen Inseln. Abendessen und Übernachtung.

Sonntag, den 16. Juli 2017: Verbania – Pallanza – Botanische Gärten – Villa Taranto

Vormittags freier  Aufenthalt in Stresa. Gelegenheit das Städtchen zu entdecken. Am frühen Nachmittag Fahrt nach Verbania und Pallanza. Sehenswert in Pallanza sind der Kursaal mit Kurpark, die Pfarrkirche San Leonardo, das Rathaus und die Landebrücke. Weiter zur Villa Taranto mit ihrem berühmten botanischen Garten. Der reiche Schotte Neil McEacharn verwandelte den 20 ha großen Park in einen botanischen Garten mit 20000 Pflanzenarten. Das ganze Jahr über bietet sich dem Besucher ein üppig blühender Garten, dazwischen Springbrunnen, Wasserkaskaden und blumengesäumte Wasserbecken mit Seerosen in allen Farben. Gegen Abend zurück nach Stresa.

Montag, den 17. Juli 2017: Locarno - Lugano

Nach dem Frühstück Ausflug längs des Lago Maggiore nach Locarno. Wegen seines milden Klimas wird Locarno besonders viel besucht. Aufenthalt zu Besichtigungen. Weiter nach Lugano, bekannter Kurort am gleichnamigen See, der ein ausgeglichenes, mildes Sommerklima genießt. Eine prachtvolle südalpine und subtropische Vegetation gedeiht im strahlenden Licht dieser Wärmeoase. Aufenthalt.

Dienstag, den 18. Juli 2017: Stresa – Isola Bella

Gelegenheit zu einer Schifffahrt zur Isola Bella. Möglichkeit zu einer Besichtigung des Schlosses mit seinen prächtigen Festsälen und zahlreichen Gemälden, sowie der zauberhaften Gartenanlagen und prächtigen Villen. Herrliche Aussichten auf den Lago Maggiore. Im Laufe des Nachmittags fahren Sie mit dem Schiff zurück nach Stresa.

Mittwoch, den 19. Juli 2017: Stresa – Luino –Laveno

Nach dem Frühstück Abfahrt über Verbania nach Intra. Fahrt mit der Autofähre über den See nach Laveno. Weiter nach Luino. Sehenswert die Kirche Madonna del Carmine (15 Jh.) mit Fresken sowie die Kapelle S. Pietro. Die lebhafte Stadt Luino ist bekannt wegen ihres berühmten Wochenmarktes, welcher jeden Mittwoch hier stattfindet. Aufenthalt zum Bummeln. Am Nachmittag zurück nach Laveno. Aufenthalt und Gelegenheit mit der Seilbahn zum Sasso del Ferro (1.062 m) zu fahren. Großartiger Blick über den Lago Maggiore. Danach zurück mit der Autofähre über Intra und Verbania nach Stresa.

Donnerstag, den 20. Juli 2017: Mailand

Nach dem Frühstück Ausflug nach Mailand. Stadtbesichtigung mit lokalem Fremdenführer: Mailand mit seinem berühmten Dom, seiner Scala, seinem bekannten Cimetero Monumentale mit prunkvollen Grabmälern, der Kirche Santa Maria della Grazie mit dem weltberühmten "Abendmahl" von Leonardo da Vinci, der Galleria Vittorio Emmanuele und dem Hauptbahnhof. Nachmittag zur freien Verfügung zu einem Einkaufsbummel in der Stadt. Gegen Abend Rückfahrt nach Stresa.

Freitag, den 21. Juli 2017: Stresa

Tag zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen eine Schifffahrt zur Isola Pescatori und Isola Madre, und eventuell bis Pallanza, oder eine Seilbahnfahrt auf den Monte Mottarone (1.491 m) von dessen Gipfel man eine großartige Fernsicht hat. Touristischer Mittelpunkt von Stresa ist die Uferpromenade.

Samstag, den 22. Juli 2017: Stresa – Luxemburg

Nach dem Frühstück Abfahrt über Locarno, Bellinzona, Gotthard-Tunnel, am Vierwaldstädtersee entlang (Mittagessen unterwegs). Dann Heimfahrt über Basel, Colmar, Metz nach Luxemburg.