Wörthersee - Pörtschach

Reise Nr VU 630 | Termin 28.05 - 04.06.2017 | Dauer 8 Tage
Wörthersee - Pörtschach

Klagenfurt –  Velden – Nockalmstraße - Graz

Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs. Es grenzt an Italien und Slowenien, sowie die österreichischen Bundesländer Tirol, Salzburg und Steiermark. Die großen Badeseen sind einer der Hauptanziehungspunkte. Von Pörtschach aus werden Sie Kärnten, seine Seen, seine Städte und seine Vielzahl an Attraktionen kennenlernen. Graz, die Hauptstadt der Steiermark, gehört eindeutig  zu den städtebaulichen Barockjuwelen Mitteleuropas, umgeben von sanften Weinhügeln, Burgen und Schlössern.

Programm

Sonntag, den 28. Mai 2017: Luxemburg - Pörtschach

Gegen 04.00 Uhr Abfahrt in Luxemburg durch die Pfalz zum Frühstück. Danach weiter über Stuttgart, Ulm an München vorbei, (Mittagessen unterwegs) über Rosenheim, Salzburg, Bischofshofen, Tauerntunnel und Villach nach Pörtschach.

Montag, den 29. Mai 2017: Wörtherseerundfahrt

Am Vormittag Fahrt nach Velden. Gelegenheit eine Schifffahrt auf dem Wörthersee zu unternehmen oder genießen Sie die Zeit im bekannten Kurort. Nachmittags fahren Sie nach Maria-Wörth, idyllischer Wallfahrtsort gegenüber von Pörtschach auf einer schmalen Halbinsel im See. Auf einem Felsen steht die spätgotische Pfarrkirche, ein Wahrzeichen des Wörthersees. Bewundern Sie die barocke Innenausstattung und die Krypta. Weiter  geht die Fahrt nach Keutschach zum Aussichtsturm Pyramidenkogel. Aus 905 m Höhe erschließt sich ein einzigartiger  und unvergesslicher Rundblick über Kärnten und seine schöne Seelandschaft. Mit einer modernen Liftanlage erreichen Sie in Sekunden diese Aussichtsplattformen.

Dienstag, den 30. Mai 2017: Klagenfurt + Burg Hochosterwitz

Klagenfurt, zeigt in seinen alten Vierteln mit den hübschen Gassen und historischen Gebäuden noch manche Züge von Behaglichkeit und Tradition. Sehen Sie den Lindwurmbrunnen, das ehemalige Palais Rosenberg, das Maria-Theresien Denkmal, die Kärntner Landesgalerie, das alte Rathaus mit malerischem, dreistöckigem Laubenhof und Stiegenhaus, sowie die Stadtpfarrkirche St. Egyd. Am Nachmittag Fahrt zur 20 km entfernten Burg Hochosterwitz, das geschichtliche Wahrzeichen Kärntens. Die Burg ist durch ihre Lage auf einem steil aufragenden Felsen eine der auffälligsten Burganlagen Mitteleuropas und durch ihre 14 Tore, die den Aufstieg von der Ebene bis zum Gipfel sichern, eine der attraktivsten und meistbesuchten Burgen des gesamten deutschen Sprachraums. Möglichkeit, mit der Schrägbahn auf die Hochburg zu fahren.

Mittwoch, den 31. Mai 2017: Graz

Nach dem Frühstück Fahrt nach Graz. Entdecken Sie bei einem geführten Stadtspaziergang  die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhobene mittelalterliche Grazer Altstadt. Erleben Sie eine Fahrt mit dem „gläsernen Lift“ auf den Schlossberg. Außerdem sehenswert das Grazer Wahrzeichen, der „Uhrturm“, von wo aus man den besten Blick über die „barocke Pracht“ von Graz hat. Am Nachmittag Gelegenheit zum Bummel durch die Geschäftsstraßen oder zu weiteren Erkundungen.

Donnerstag, den 01. Juni 2017: Weissensee

Unser heutiger Ausflug bringt uns zum höchstgelegenen Badesee der Alpen. Über die Südautobahn geht es ins Gailtal und weiter nach Hermagor, dann durch das idyllische Gitschtal zum Weissensee. Dieser fjordähnliche See liegt auf fast 1.000 m Seehöhe. Der Weissensee hat seinen Namen von einem weißen Streifen, der sich rund um den See zieht. Nach einem kleinen Spaziergang entlang des Sees geht es durch das Drautal nach Spittal an der Drau. Hier bleibt noch etwas Zeit für einen kleinen Stadtbummel.

Freitag, den 02. Juni 2017: Nockalmstraße

Heute fahren Sie ins Nockgebiet, nordöstlich von Spittal. Die Region die entlang der Nockalmstrasse verläuft, wurde zum Nationalpark Nockberge erklärt. Die Flüsse, die sanften Kuppen der Nockberge, die geologischen Besonderheiten, die Fichten-, Lärchen- und Kiefernbestände sowie die idyllischen Almen ergeben ein Bild von großer landschaftlicher Schönheit.

Samstag, den 03. Juni 2017: Pörtschach

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung in Pörtschach; der zweitgrößte Ort am Nordufer des Sees, reizvoll auf einer Halbinsel gelegen, teilt die Bucht in einen östlichen und westlichen Teil. An den Ufern finden Sie herrliche Wege mit Blumenpromenade und Musikpavillon die zum Spazieren und gemütlichen Verweilen einladen.

Sonntag, den 04. Juni 2017: Pörtschach - Luxemburg

Nach dem Frühstück Abfahrt über München nach Augsburg zum Mittagessen. Weiter über Stuttgart, durch die Pfalz nach Luxemburg.