Apulien - Kalabrien

Reise Nr VU 686 | Termin 09.09.0 - 16.09.2018 | Dauer 8 Tage
Apulien - Kalabrien

Eine Reise durch Süditalien

Entdecken Sie den Süden Italiens bei dieser eindrucksvollen Rundreise. Ein Highlight jagt das andere: die Bronzestatuen von Riace, die Trulli in Alberobello, märchenhafte Tropfsteinhöhlen, wehrhafte Kastelle, die fantastischen Buchten der apulischen Küsten und nicht zu vergessen die Sassi von Matera. Zwischen Kirchen, Mosaiken, traumhaften Ansichten erleben Sie la vita italiana.

Programm

Sonntag, den 09. September 2018: Luxemburg – Bari – Selva di Fasano

Transfer zum Flughafen Luxemburg-Findel. Um 07.00 Uhr Abflug nach Bari, Ankunft um 09.25 Uhr. Abholung durch Ihre Reiseleitung und anschließend geführte Besichtigung von Bari, Hauptstadt der Region Apulien. Die Stadt teilt sich auf in die Altstadt, in der sich die wichtigsten Baudenkmäler befinden, und einen modernen Stadtteil, der im 19. Jahrhundert als schachbrettartige Anlage mit breiten Straßenzügen entstand. Anschließend Weiterfahrt nach Selva di Fasano für 3 Nächte.

Montag, den 10. September 2018: Alberobello, Locorotondo und Ostuni

An diesem Tag führt Ihr Weg Sie zuerst nach Alberobello, dem Hauptort der Zona dei Trulli; kleine, runde, weiß gekalkte Steinhäuser aus flachen Feldsteinen. Weiter geht die Fahrt nach Locorotondo, wo der berühmte pugliesische Weißwein produziert wird. Dann ist es nur ein kurzer Weg nach Ostuni, eine malerisch auf sieben Hügeln gelegene Stadt in orientalischem Weiß. Weinverkostung mit Imbiss in einer typischen Cantina.

Dienstag, den 11. September 2018: Lecce und Otranto

Die Stadt Lecce ist das heutige Ziel der Tagesrundfahrt. Wegen ihrer barocken Bauten wird die Stadt auch Florenz des Barock genannt. Ganz am Ende des italienischen Absatzes findet sich die Stadt Otranto (die östlichste Stadt Italiens) mit ihrer berühmten Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert und dem oberhalb gelegenen mächtigen Kastell.

Mittwoch, den 12. September 2018: Die Sassi von Matera - Mariotto

Heute brechen Sie auf in die Felsenstadt Matera, die zum UNESCO Kulturerbe gehört. Auf der Strada panoramica dei Sassi kann man einen Spaziergang am Rand der Schlucht machen und einen Blick auf die Häuser- und Höhlenlabyrinthe werfen. Darüber hinaus sind der Dom und das Museo Nazionale Ridola in einem ehemaligen Kloster besonders sehenswert. Anschließend nach Mariotto (Bitonto) ins Hotel.

Donnerstag, den 13. September 2018: Civita und Altomonte

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kalabrien, wo der erste Halt in Civita stattfindet. Besuchen Sie das ethnische Museum Arbëreshë mit seinen albanischen Kostümen, einer Ikone der Gottesmutter von Odigitria, einer Bibliothek von Texten der Albaner, eine Bildergalerie von Italien. Danach Besuch der  Basilika von Santa Maria Assunta aus dem Jahr 1650. Bummeln Sie noch ein wenig durch diesen wunderschönen Ort und fahren dann weiter nach Capo Vaticano. Anschließend nach Altomonte, einer typisch kalabresischen Kleinstadt mit zahlreichen steilen Treppen und verwinkelten Gassen.

Freitag, den  14. September 2018: Tropea, Pizzo und Capo Vaticano

Abfahrt nach dem Frühstück nach Pizzo. Führung durch das Castello und die Chiesetta di Piedigrotta. Anschließend Fahrt mit dem Bus nach Tropea. Stadtbesichtigung der antiken römischen Stadt Tropis. Danach Weiterfahrt entlang der Küste vorbei an Capo Vaticano. Nach einer Reihe von Postkarten-Landschaften erreichen Sie den berühmten Leuchtturm, wo Sie eine der schönsten Aussichten Kalabriens erwartet. Bewundern Sie die Klippen und Buchten des Capo Vaticano mit Blick auf die Äolischen Inseln. Zum Abschluss kehren Sie in einer typischen Cantina zu einer Weinverkostung mit Imbiss ein.

Samstag, den 15. September 2018: Reggio Calabria

Nach dem Frühstück Abfahrt nach Reggio Calabria und Besuch des Archäologischen Museums. Machen Sie einen Spaziergang an der Seepromenade und sehen Sie die römischen Bäder, die Mura Greche  und den Dom.

Sonntag, den 16. September 2018: Tropea – Luxemburg

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen nach Lamezia Terme und um 10.05 Uhr Rückflug nach Luxemburg. Ankunft um 12.50 Uhr.