Andorra - Pyrenäen

Reise Nr VU 687 | Termin 15.09. - 22.09.2018 | Dauer 8 Tage
Andorra - Pyrenäen

Soldeu – Andorra la Vella – Meritxell

Das Fürstentum Andorra, ein Paradies in den Pyrenäen, hat 90 % seines Staatsgebietes als Naturschutzgebiet ausgewiesen und ist ein Land von unvergleichlicher Schönheit mit jahrhundertealten Traditionen. Auf der Straße und in den Museen, in den Kirchen und in der Natur, in Andorra la Vella und allen anderen Gemeinden: An jeder Ecke des Landes können Sie die reiche Kultur genießen und entdecken.

Programm

Samstag, den 15. September 2018: Luxemburg – Orange

Fahrt über Metz, Dijon, Mâcon, (Frühstück und Mittagessen unterwegs) Lyon nach Orange.

Sonntag, den 16. September 2018: Orange - Soldeu (Andorra)

Nach dem Frühstück Abfahrt über Nîmes, Narbonne nach Soldeu (Mittagessen). Einweisung ins Hotel. Der restliche Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. 

Montag, den 17. September 2018: Andorra - Land & Leute

Von Soldeu aus fahren Sie heute nach La Massana und Ordino, wo Sie die Gelegenheit haben, das historische Museum zu besuchen. Weiter geht es nach Pal, wo in alten Bauernhäusern Tabak getrocknet wird. Unterwegs nach Andorra la Vella bieten die unzähligen Panoramablicke tolle Fotomotive. In Arinsal halten Sie noch zur Likörverkostung an einer Distillerie an und genießen landestypische Produkte bevor Sie zurück zum Hotel in Soldeu fahren. 

Dienstag, den 18. September 2018: Spanischer Wochenmarkt in La Seu d’Urgell – Andorra la Vella

La Seu d’Urgell ist die erst Stadt nach der spanisch-andorranischen Grenze. Sie besuchen heute den spanischen Wochenmarkt, auf dem Sie von hauseigenem Käse, über frisches Obst, Gemüse, Fleisch, Pilze und Schnecken auch Textilien und andere selbstgemachte Produkte finden. Hier können Sie die Atmosphäre des täglichen Lebens der Einwohner spüren. Gelegenheit, sich die Kathedrale Santa Maria aus dem 1.Jh., welche im römisch-lombardischen Stil gebaut ist, anzusehen. Anschließend geht es in die Hauptstadt Andorra’s. Bei einem Stadtrundgang durch die Altstadt von Andorra la Vella, mit ihren kleinen Straßen und schmalen Gassen sehen Sie das alte Regierungsgebäude. Danach können Sie noch einen Bummel durch die Neustadt mit ihren unzähligen Geschäften und Boutiquen unternehmen. Anschließend Rückfahrt nach Soldeu. 

Mittwoch, den 19. September 2018: Heiligtum Meritxell & Engolasters See

Zwischen Canillo und Encamp befindet sich die Kirche von Meritxell, die Hauptkirche von Andorra. Die neue Kirche wurde nach einem Feuer in den 70er Jahren typisch für Andorra mit Schiefer gebaut. Nach diesem Besuch geht es weiter auf den 1800m hohen Engolasters See; bei einem Zwischenstopp an der kleinen romanischen Kirche San Miguel können Sie den herrlichen Blick auf die Hauptstadt genießen. Freier Aufenthalt am Engolasters See wo Sie die Möglichkeit zu einem Spaziergang rund um den See haben.

Donnerstag, den 20. September 2018: Abschiedsfest in den Bergen von Andorra

Heute fahren Sie fast bis zur spanischen Grenze, dann steil bergauf nach Os de Civis. In einem landestypischen Restaurant werden Sie mit Grillgerichten, Wein, Sangria und Musik verwöhnt. Am Nachmittag Rückfahrt nach Soldeu.

Freitag, den 21. September 2018: Andorra – Villefranche (Saone)

Nach dem Frühstück Abfahrt über Montpellier, Valence, Lyon nach Villefranche.

Samstag, den 22. September 2018: Villefranche – Luxemburg

Nach dem Frühstück Heimfahrt über, Mâcon, Dijon nach Luxemburg.

Teilen aufGoogleLinkedIn