Faszination Südafrika

Reise Nr VU 690 | Termin 28.09. - 13.10.2018 | Dauer 16 Tage
Faszination Südafrika

Das Township Soweto – Heimat von Nelson Mandela / Pretoria – die Landeshauptstadt Südafrikas  / Auf der wunderschönen Panoramaroute zum Blyde River Canyon / Auf Pirsch in offenen Geländewagen durch den Kruger Nationalpark / Farbenfroh-afrikanisch-traditionell - das Königreich Swaziland  / Südafrikas Gartenroute – Garten Eden Afrikas / Weingebiet Stellenbosch inklusive Weinprobe und Kellerführung / Oudtshoorn – Stadt der Strauße und berühmten Cango-Höhlen / Kapstadt mit Tafelberg und Kap der Guten Hoffnung

Programm

Freitag, den 28. September 2018: Luxemburg - München – Johannesburg

Abflug am Nachmittag von Luxemburg-Findel nach München und Weiterflug am Abend mit South African Airways nach Johannesburg, wo Sie am nächsten Morgen landen.

Samstag, den 29. September 2018: Johannesburg – Soweto - Pretoria

Morgens Ankunft in Johannesburg. Begrüßung durch den Reiseleiter. Danach fahren Sie nach SoWeTo zu einer Rundfahrt durch das bekannte Township. Sie besuchen die berühmte Regina Mundi Kirche und das Hector Pieterson Memorial. Fahrt durch die Villa Khazi Straße, wo mit Nelson Mandela und Desmond Tutu einst zwei berühmte Nobelpreisträger wohnten. Anschließend erfolgt die Fahrt nach Pretoria, die Landeshauptstadt Südafrikas. Dort besuchen Sie das Voortrekker Monument, das Parlamentsgebäude und das Paul Kruger Haus Museum.

Am späten Nachmittag erfolgt der Transfer zum Hotel.

Sonntag, den 30. September 2018: Pretoria – Mpumalanga – Hazyview

Weiter geht es in die Provinz Mpumalanga, „Land der aufgehenden Sonne“ mit Stop im alten Goldgräberstädtchen Pilgrim’s Rest. Diese Siedlung entstand um die Entdeckung von Alluvialgold in den umgebenen Flüssen und steht heute komplett unter Denkmalschutz. Weiterreise zu Ihrem Hotel in Hazyview.

Montag, den 01. Oktober 2018: Hazyview: Ausflug Panorama Route

Heute steht ein Tagesausflug entlang der Panorama Route auf dem Programm. Zuerst besuchen Sie den Blyde River Canyon. Dieser ist eines der eindrucksvollsten Naturwunder Afrikas und der drittgrößte Canyon der Welt. Überragt wird er von den Rondavels, drei eindrucksvollen, großen, runden Felsen. Anschließend Weiterfahrt zu den Bourke’s Luck Potholes, wo durch den Zusammenfluss der beiden Flüsse Treur und Blyde einzigartige Felsformationen entstanden sind. Vom Aussichtspunkt am God’s Window haben Sie bei gutem Wetter einen atemberaubenden Blick über das sogenannte „Lowveld“. Zu guter Letzt werden Sie am heutigen Tag die Lisbon Falls besichtigen, welche über 90 Meter in die Tiefe stürzen. Danach kehren Sie zurück in Ihr Hotel, wo Sie gemütlich Ihren Tag ausklingen lassen können.

Dienstag, den 02. Oktober 2018: Kruger Nationalpark

Gleich am Morgen erhalten Sie ein Frühstückspaket und brechen auf zu einer ganztägigen Wildbeobachtungsfahrt in offenen Geländefahrzeugen, im Kruger Park. Afrika Feeling pur erwartet Sie! Mit einer Gesamtfläche von rund 20.000 km2, ist der Nationalpark das größte Tierreservat Südafrikas. Niedrige Gräser und Buschvegetation, bestimmen das Landschaftsbild im Kruger Nationalpark, der auch „Arche Noah Afrikas“ genannt wird. Zu den über 140 Säugetierarten, die dort leben, zählen auch die „Big Five“: Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel und Nashörner. Den ganzen Tag durchstreifen Sie den Park und können mit etwas Glück auch gewaltige Antilopenherden, unzählige Vogelarten, Reptilien, Fische und Schmetterlinge sehen.

Mittwoch, den 03. Oktober 2018: Hazyview – Swaziland

Weiterreise über Jeppe’s Reef und Einreise in das afrikanische Königreich Swaziland. Diese Region gehört zu den ältesten Gebirgen der Erde, rund 3 Milliarden Jahre alte Fossilien wurden hier gefunden. Geprägt von dicht bewaldeten Bergen, erinnert die Landschaft oft an die Schweiz. Das kleinste Land Afrikas ist ein unabhängiges Königreich und die Swazis haben als Cousins der kriegerischen Zulu ihre eigene Kultur entwickelt und bewahrt. Tour & Show durch das Kulturdorf Matsomo. Die Herstellung von Kunstglas in Ngwenya oder die reich verzierten Kerzen Swazilands sind heute weltweite Exportprodukte.

Donnerstag, den 04. Oktober 2018: Swaziland – Hluhluwe

Frühstück im Hotel. Nach einem kurzen Stopp bei einem Handwerksmarkt in der Hauptstadt Mbabane, reisen Sie in südlicher Richtung weiter und am Grenzpunkt Golela wieder nach Südafrika ein. Um die frühe Mittagszeit erfolgt die Fahrt nach Hluhluwe. Ankunft in der Lodge am Nachmittag und Bezug der Zimmer. Anschließend Tour durch die Geparden Zucht der Lodge, inklusive Beobachtung der Fütterung der Tiere.

Freitag, den 05. Oktober 2018: Hluhluwe – Durban

In südlicher Richtung, vorbei an Zuckerrohrplantagen geht es nach Durban, der großen Hafenstadt am Indischen Ozean. Dort unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, mit Fahrt entlang der „Golden Mile“ und Besuch des Rathauses. Weiterfahrt zum Hotel und Bezug der Zimmer. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Samstag, den 6. Oktober 2018: Durban – Weiterflug nach Port Elizabeth – Knysna

Morgens werden Sie früh für Ihren Flug nach Port Elizabeth zum Flughafen gebracht. Ihre Reiseleitung verabschiedet sich von Ihnen, in Port Elizabeth nimmt Sie ein neuer Guide herzlich in Empfang. Sie setzen die Reise fort zum schönen Tsitsikamma National Park, ein etwa 80 km langer Küstenabschnitt in Verbindung mit einem Meeresschutzgebiet, das sich fünf Kilometer weit ins Meer erstreckt. Innerhalb des Reservats führen verschlungene Wanderwege durch wunderbare Wälder und entlang der landschaftlich schönen Kliffs. Weiterfahrt entlang der malerischen Garten Route ins Städtchen Knysna, herrlich an einer Lagune gelegen. Zum Sundowner laden wir Sie zu einer Bootstour in der Knysna Lagune ein.

Sonntag, den 07. Oktober 2018: Knysna - Oudtshoorn - George

Sie unternehmen einen Tagesausflug nach Oudtshoorn, dem Zentrum der Straußenzucht. Zunächst besuchen Sie die berühmten Cango Caves. Eine Tour führt Sie in die weit verzweigten unterirdischen Anlagen der Höhle. Anschließend erhalten Sie eine Führung auf einer Straußenfarm, wobei Sie vieles über die Aufzucht und Lebensweise dieser Riesenvögel erfahren. Am späten Nachmittag fahren Sie zu Ihrem Hotel in George.

Montag, den 08. Oktober 218: George – Stellenbosch

Nach dem Frühstück im Hotel erfolgt die Weiterreise von George über Mossel Bay nach Swellendam zum Besuch des Drostdy Museums. Weiterfahrt nach Stellenbosch, herrlich in den Weinländern der Kapregion gelegen. Stellenbosch wurde 1679 von der „Dutch East India Company“ als Handelsbasis gegründet, und das Stadtbild ist auch heute noch durch die kapholländische Architektur und die vielen restaurierten Bauten geprägt. Ankunft im Hotel am Nachmittag und Bezug der Zimmer. Am späten Nachmittag erfolgt eine Weinprobe im Neethlingshof Weingut, gefolgt von einem Abendessen im benachbarten Lord Neethlings Restaurant. Rückkehr zum Hotel am späteren Abend.

Dienstag, den 09. Oktober 2018:  Stellenbosch - Kapstadt

Nach dem Frühstück ist noch Zeit für die Besichtigung von Stellenbosch. Das Dorfmuseum erzählt von Stellenboschs Geschichte. Anschließend fahren Sie nach Kapstadt und unternehmen eine Stadtrundfahrt durch die „Mutterstadt des Landes“. Dabei besuchen Sie die alte Festung und das farbenfrohe Malaiien Viertel. Die Auffahrt mit der Seilbahn zum Tafelberg erfolgt eventuell im Anschluss (fakultativ, da wetterabhängig). Ankunft im Hotel und dort gemeinsames Abendessen.

Mittwoch, den 10. Oktober 2018: Kapstadt: Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung 

Ab Kapstadt unternehmen Sie einen herrlichen Ganztagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung. Fahrt entlang des Chapman`s peak Drive (wenn geöffnet), einer der schönsten Küstenstraßen des Landes. Sie erreichen das Naturreservat am Kap und den höchsten Punkt dort mit dem Funicular, oder auf Wunsch auch zu Fuß. Das Mittagessen wird Ihnen heute nach einer kurzen Busfahrt in Simons Town im Bertha´s Restaurant serviert. Anschließend Besuch der Kolonie von etwa 700 Brillenpinguinen bei Boulders Beach. Danach Rückfahrt nach Kapstadt. 

Donnerstag, den 11. Oktober 2018:    Kapstadt

Frühstück im Hotel. Der heutige Tag steht zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen. Kapstadt bietet eine Fülle von Möglichkeiten: Sie können einen der schönen Strände besuchen, zum Bummeln und Einkaufen gehen, die Gefängnisinsel oder das Two Oceans Aquarium besuchen. Abends kurzer Spaziergang vom Hotel zur nahegelegenen Victoria & Alfred Waterfront. Gemeinsames Abschiedsabendessen in einem Restaurant an der Waterfront.  

Freitag, den 12. Oktober 2018: Kapstadt  – München  

Nach dem Frühstück freier Aufenthalt bis gegen Mittag. Dann heißt es leider Abschied nehmen. Sie fliegen über Johannesburg zurück Richtung München.

Samstag, den 13. Oktober 2018: München – Luxemburg

Am frühen Morgen landen Sie in München und haben einen Weiterflug nach Luxemburg. Eine schöne Reise mit vielen neuen, interessanten Eindrücken und Erlebnissen geht zu Ende.

Teilen aufGoogleLinkedIn