Japan - Land der aufgehenden Sonne

Reise Nr VU 725 | Termin: 27.09.-10.10.2019 | Dauer: 14 Tage
Japan - Land der aufgehenden Sonne

Megacity Tokyo, Metropole der Gegensätze - Heiliger Berg Fuji-San im Hakone Nationalpark - Ise-Schrein, wichtigstes Heiligtum der Shinto Religion - Matsumoto und die Krähenburg - Kyoto, die alte Kaiserresidenz - Osaka, eine Stadt der Gegensätze, die „Küche Japans“ - Superexpress Shinkansen. Und mit etwas Glück erleben Sie den Anfang der Momiji oder Koyo Saison, die Zeit der intensiven Herbstlaubfärbung, Japans « Indian Summer ».

Programm

Freitag, den 27.09.2019 : Luxemburg – München - Tokyo


Abflug von Luxemburg-Findel über München nach Tokyo. Eine aufregende und eindrucksvolle Reise beginnt.

Samstag, den 28.09.2019: Tokyo


Vormittags Ankunft in Tokyo und Fahrt zu Ihrem Hotel. Den Rest des Tages können Sie nach Ihren Wünschen gestalten für erste Erkundungen in der japanischen Metropole.

Sonntag, den 29.09.2019: Tokyo


Tokyo – rasant, schrill und kreativ! Und zugleich von Traditionen geprägt. Eine Stadt, in der Tradition und Moderne auf unwirkliche Weise miteinander verschmelzen. Besuch des Meiji- Schreins, der die Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus symbolisiert. Weiter zum ultramodernen Multiplex Roppongi Hills Mori Tower. Genießen Sie einen fantastischen Panoramablick. Kurzer Fotostopp am Kaiserpalast. Abends mischen Sie sich unter die Gläubigen am Asakusa Tempel und lassen sich durch das Stadtviertel Ginza treiben. Vom Ufer des Sumida-Flusses bietet sich ein toller Blick auf Tokyos Fernsehturm „Sky Tree“, der mit 634m das zweitgrößte Bauwerk der Welt ist.

Montag, den 30.09.2019: Nikko Nationalpark


Heute führt Sie ein Ausflug in den Nationalpark Nikko: lassen Sie sich von der atemberaubenden Landschaft in den Bann ziehen. Eingerahmt von seiner landschaftlichen Schönheit breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk in der hügeligen Umgebung des Städtchens aus.

Dienstag, den 01.10.2019: Tokyo – Kamakura Fuji - Hakone Nationalpark


Am Morgen fahren Sie zur Pazifikküste nach Kamakura, das im späten 12. Jahrhundert Sitz des ersten Shogunats war. Besichtigung des Hasedera-Tempels und des berühmten Großen Buddhas. Es geht weiter zum Fuji-Hakone Nationalpark. Ein Ausflug mit Bus und Boot führt Sie in die wunderschöne Bergwelt Hakones und nach Kawaguchiko. Am Abend können Sie sich im hoteleigenen japanischen Onsen (Thermalbad) entspannen.

Mittwoch, den 02.10.2019: Fuji-Hakone Nationalpark – Matsumoto - Nagano


Genießen Sie die wunderschöne Landschaft auf der Fahrt nach Matsumoto. Ganz in schwarz getaucht erhebt sich vor Ihnen eine der besterhaltenen Burgen Japans, die „Krähenburg“. Die schwarz gestrichene Wehranlage wurde im 16. Jahrhundert errichtet. Sie fahren weiter nach Nagano, dem Austragungsort der Olympischen Spiele im Jahr 1998. Anschließender Besuch des Zenkoji-Tempels, der als beliebtes buddhistisches Pilgerziel gilt.

Donnerstag, den 03.10.2019 : Nagano – Yamanouchi - Takayama


Morgens machen Sie sich auf den Weg zu den heißen Quellen von Yamanouchi. Mit etwas Glück können Sie hier heimische Schneeaffen, bei einem Bad im Wasser beobachten. Am späten Nachmittag erreichen Sie Takayama, ein hübsches Städtchen, am Fuße der Japanischen Alpen.

Freitag, den 04.10.2019 : Takayama - Shirakawago


Takayama hat sich viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Der Stadtrundgang beginnt beim Morgenmarkt, auf dem regionale Produkte in allen Variationen feil geboten werden. Ein Besuch der alten Provinzverwaltung bietet spannende Einblicke in die Alltagskultur und die Gesellschaft unter dem Tokugawa- Shogunat. Bei einem Spaziergang durch die malerischen Straßen der Altstadt entdecken Sie hier und da eine Sake-Brauerei. Denn das kühle Klima bringt beste Bedingungen für die Herstellung von Sake mit sich. Ausflug nach Shirakawago: Die stark abgeschrägten Dächer des pittoresken Bergdorfes Shirakawago (UNESCO Weltkulturerbe) heben sich markant hervor. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan schöner und eindrucksvoller erleben als hier.

Samstag, den 05.10.2019 : Takayama – Ise-Schrein - Kyoto


Fahrt nach Ise. Der Ise-Schrein gilt als wichtigstes Heiligtum der Shinto-Religion und ist der Verehrung der Sonnengöttin Amaterasu Omikami geweiht. Die weitläufige Anlage des Schreins ist beeindruckend. In Stille und von einem angenehmen Duft von Zypressen umhüllt lassen Sie die spirituelle Atmosphäre im Naiku-Schrein auf sich wirken. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Kyoto. Nutzen Sie die freie Zeit am Abend als Gelegenheit erste Erkundungen in der alten Kaiserstadt zu machen.

Sonntag, den 06.10.2019 : Kyoto


Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Eine wechselvolle Geschichte hat der Stadt ihr kulturelles Erbe hinterlassen, das Sie heute erkunden werden. Entdecken Sie den Ryoanji-Tempel, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons Kinkakuji und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats. Nachmittags fahren Sie zum Fushimi Inari Schrein. Fast endlos scheinen die roten Torbögen den Weg zu säumen. Vielleicht ergründen Sie die Bedeutung der Fuchsstatuen, die einen Schlüssel im Maul tragen? Zum Abschluss des Tages laden die zahlreichen Geschäfte im pulsierenden Viertel Shijo-Karawamachi zu einem Einkaufsbummel ein.

Montag, den 07.10.2019 : Kyoto – Ausflug Himeji


Am Morgen geht es mit dem Shinkansen-Superexpress nach Himeji. Pünktlichkeit, Sauberkeit und Komfort des weltweit ersten Bullet-Train-Systems werden Sie begeistern. In Himeji besichtigen Sie die strahlende « Burg des weissen Reihers » (Unesco-Weltkulturebe ; ca. 20-minütiger Fußweg vom Bahnhof zur Burg und zurück) Japans grösste und schönste Burg wurde im 17. Jh. zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht. Am Nachmittag Rückfahrt per Shinkansen nach Kyoto. Kurze Besichtigung des einsdrucksvollen Bahnhofgebäudes von Kyoto.

Dienstag, den 08.10.2019 : Kyoto – Nara – Osaka


Am Morgen verlassen Sie die alte Kaiserstadt Richtung Nara. Nara wird auch als Wiege der japanischen Kultur bezeichnet und beeindruckt mit einigen Superlativen: Der „Daibutsu“ gilt als die größte bronzene Buddha-Statue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel verehrt, einem der größten Holzgebäude der Welt. Entlang des Weges zum Kasuga-Schrein nimmt Sie die Atmosphäre tausender Stein- und Bronzelaternen gefangen, und bei Ihrem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie zahmes Rotwild beobachten. Am späten Nachmittag Weiterfahrt nach Osaka.

Mittwoch, den 09.10.2019 : Osaka


Am Vormittag besichtigen Sie zunächst die imposante Burganlage. Auch der Panoramablick vom modernen Umeda
Sky Building wird Sie begeistern. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit zum Einkaufen
und Bummeln in den Trendvierteln der Metropole.

Donnerstag, den 10.10.2019 : Osaka – München - Luxemburg


Früher Transfer zur Flughafeninsel Kansai bei Osaka und Rückflug über München nach Luxemburg-Findel.

Teilen aufLinkedIn